Zenjai

Traumskulpturen

Als atmosphärische Künstlerin nutzt Zenjai die Frequenz,

um Schwingung anzureichern und gleichzeitig Gleichgewicht wieder herzustellen. Der Begriff Zenjai ist nicht als das bekannte Spiel im Rahmen des Djing-Akts zu verstehen, vielmehr bezieht sich Zenjai auf das preisen des Zen. Ihre eklektische, sonorische Auswahl verschiebt die Perspektiven organisch inmitten der sich aktualisierenden Texturen, wo-durch das Inter-dimensionale von innen heraus neu erschaf-fen werden kann.

Lebendig und überraschend besänftigend, wird eine systematische Regulierung unserer humanistischen Software

bis hinzu veränderten Alltagszuständen bio-energetisch herbeigeführt. Ihre Traumskulptur führt in eine kollektive Geschichte, die ästhetisch tiefgreifend mit den Qualitäten der Wiederherstellung harmoniert. Niemals das Erwartete anzapfend, formt Zenjai bestehende Wahrnehmungen des Bewusstseins, während sie das Aroma von Wachtraum-zuständen alchemistisch in die Realität hinein eskalieren lässt.