Die Praxis von Revati Wawra begleitet Heilung über die Kunst.
Die von Revati alias Zenjai Revati entwickelte Methodologie basiert auf holistisch trans-disziplinären und feinstofflich energetischen Prinzipien.
Zenjai bezeichnet ihre Berufung <das Zen (samt all seiner Ausdrucksformen) zu Jai  zu würdigen>.

Im Umfeld der atmosphärischen Künste kann man sich in einem veränderten Bewusstseinszustand erleben,

um die faszinierende Nähe zur reinen Existenz (wider-) zu erfahren und in das eigene Leben zu integrieren.

Die Wirkung von Schwingung, Harmonisierung und energetisierender Entschleunigung auf aller Körper samt

Ihrer Schichten wird gefördert. Der Ansatz dieses Prozesses trägt den Namen SLOWLING.
 
Geschaffen wird ein, auf die Aktualität interpretiertes Asklieipion (Heilraum aus der griechischen Antike), ein metaphysischer Raum zum Ankommen und Gedeihen. Mit Slowling bewegt sich Zenjai Revati innerhalb eines

breiten Spektrums erlernter und erinnerter Techniken. Diese reichen von traditionell bewährten Körper- und Energie-therapeutischen Anwendungen und Bräuchen verschiedener Kulturen bis hin zu SoundTrance, Licht, Sensorik und Chromatischem. Archaische Instrumente und die Integration von hochmoderner biomedizinischer Photonenemission sowie Farb- und Tontechnologie gehören zu Ihren Werkzeugen. Kurzum eine rundum Atmosphärische Kunst und Energiemedizin.


Ihre eigene neo-alchemistische Formel kommt in Zenjais Einzel- und Gruppenarbeit zur Anwendung.
Als Vermittlerin kommuniziert Revati über die verschiedenen Medien der holistischen Therapie und

der Atmosphärischen Kunst. Slowling geschieht in einem verlangsamten und harmonisierten Zustand.

Ein ästhetischer Raum entsteht, um subtil und interpassiv den Weg zum Unterbewusstsein zu ebnen.
 
Slowling ist eine Hommage an das Leben; eine Einladung nach Hause zu kommen.